DDoptics

Fernglas 8x42 EDX

shadow

Das EDX 8x42 dient dem Jäger nicht nur als perfektes Pirschglas, sondern verrichtet trotz des relativ kleinen Objektivdurchmessers herausragende Dienste in der Dämmerung und nachts bei Mondlicht. Dieses Fernglas besticht neben seiner für die EDX-Reihe typischen Verarbeitungsqualität durch die helle und natürliche Farbwiedergabe und eine Auflösung, wie sie nur von Premium-Ferngläsern erreicht wird. Ornithologen schätzen an diesem Fernglas die gleichbleibende Schärfe bis an den Bildrand, das hohe Sehfeld, den extrem niedrigen Naheinstellungsbereich, das geringe Gewicht sowie die kleinen Ausmaße.

  • DDlucid Vergütung
  • Empfehlung für die Dämmerung
  • Empfehlung für Safari
  • Metallaugenmuscheln alle EDX
  • scharf ab 1.4 m
Leicht, klein und robust – Das EDX 8x42

Wanderfreunde, Ornithologen und Jäger kommen mit dem EDX 8x42 voll auf ihre Kosten. Das Fernglas wiegt aufgrund der Leichtbauweise – zum Einsatz kommen robuste Materialien wie Magnesium Aluminium und Policarbonate – lediglich 745g und ist nur 148mm lang – kürzer als ein ausgefahrenes Schweizer Messer. Die Gummiarmierung besteht aus natürlichem Gummi und garantiert damit nicht nur Langlebigkeit, sondern auch deutlich höhere Griff- und Rutschfestigkeit beim Gebrauch im Revier. Augenmuscheln aus einer unverwüstlichen Metalllegierung schützen die Okulare optimal. Das EDX 8x42 ist komplett wasserdicht und beschlagsfrei.

Hohe Randschärfe, weites Sehfeld

Der Schärfebereich beginnt beim EDX 8x42 bereits bei 1,4m. Damit ist der Nutzer dieses Fernglas für wirklich anspruchsvolle Beobachtung von Tieren, Vögeln und Insekten bestens gerüstet. Durch die hohe Auflösung, die Spitzenniveau erreicht, ein weites Sehfeld von 126m und hundertprozentige Randschärfe sind Details auch auf weitere Entfernungen klar und deutlich zu erkennen. Eine sogenannte Apochromatischen Korrektur (APO) korrigiert beim EDX 8x42 auch kleinste Farbquerfehler . Die Austrittspupille von 5,25mm ist bei einem Fernglas dieser Qualitätsstufe völlig ausreichend, um auch bei Dämmerung ermüdungsfrei beobachten zu können.

Komfortable Handhabung

Mit nur 1,5 Umdrehungen lässt sich der gesamte Schärfebereich einstellen. In Kombination mit dem geringen Gewicht kann der Nutzer nahezu verwacklungsfrei auch kleinste Details schnell erfassen. Unterstützt wird er dabei durch die offene Brücke, die unmittelbar hinter dem Mitteltrieb beginnt. Damit kann das EDX 8x42 mit beiden Händen – auch mit Handschuhen – fest umklammert werden. Der Diopter für die Scharfeinstellung befindet sich am rechten Okular . Brillenträger können die Augenmuscheln an den Okularen komfortabel in vier Rasterpositionen so verstellen, dass ein perfekter Augenabstand erreicht und ein Verlust des weiten Sehfelds (126m) vermieden wird. Die Rasterpositionen lassen sich fest fixieren. Ein unbeabsichtigtes Verstellen ist aufgrund der sauber definierten Mechanik ausgeschlossen.

Spitzenoptik für brillante Bilddarstellung und scharfe Auflösung

Während das EDX 8x42 auf dem altbewährten Dachkantprismen System (Schmidt Pechan) basiert, sind die für dieses Fernglas verwendeten Glassorten völlig neu entwickelt worden. Dieses innovative ED-Glas (extra low dispersion) reduziert Farbsäume noch deutlicher als dies bei den meisten bisher verwendeten ED-Gläsern der Fall ist. Den Vorteil hat der Nutzer mit perfekt aufeinander abgestimmten und brillanten Farben. Der für das EDX 8x42 neu entwickelte Phasenkorrekturbelag PHC140 unterbindet 99 Prozent aller unerwünschten wellenoptischen Effekte und verhindert somit auch die kleinsten Unschärfen.

Innovative Vergütung garantiert messerscharfe Konturen

Beim EDX 8x42 wird das optische Bild nach dem heutigen Stand der Technik in maximaler Auflösung detailliert und ohne Randunschärfen wieder gegeben. Garant hierfür ist die Spezial-Vergütung DDlucid, mit der die beiden Dachflächen des Schmidt-Pechan Dachkantprismas zusätzlich versehen sind. Diese aus der japanischen Photoindustrie abstammende Vergütung ist eine Weiterentwicklung der bekannten und altbewährten ELR-Vergütung (Extra Low Reflection). DDluci ist eine der lichtstärksten Fernglas Vergütungen. Derzeit verfügen ausschließlich Premium Ferngläser über derartig ähnlich hochentwickelte Vergütungen.

Gewicht in g 745
Vergrößerung 8x
Objektivdurchmesser in mm 42
Austrittspupille in mm 5,25
Sehfeld 1000m 126m
Blickwinkel in Grad (°) 7,2
Augenmuscheln TwistUp Metall
Prismenart Schmidt Pechan
Prismen Verspiegelung Dielektrisch 72s
Linsenvergütung DDlucid
Raindefender RNP vergütet
Okular: Linsen/Gruppen interne Information
Objektiv: Linsen/Gruppen interne Information
Gehäusematerial Polycarbonat
Gehäusearmierung Gummi
Augenabstand Okular in mm 17
Brillenträger Okular Ja
Naheinstellung ab 1,4m
Dioptrieneinstellung rechts
Dioptrienausgleich +/-4
Lichtstärke 27,56
Dämmerungszahl 18,33
Stickstofffüllung Ja
Wasserdicht (Tiefe in m) 5
Maße h/b/t in mm 148/128/58