DDoptics

Zielfernrohr Nachtfalke V4 2,5-10x56 NFX

4-fache Vergrößerung
Nachtfalke V4 2,5-10x56 N-FX
shadow

Zielfernrohr 2,5-10x56 NFX

  • basiert auf Gen 3 - Sonderausführung FX
  • FX = Mehr Sehfeld & besserer Einblick
  • weniger Randbereich im Einblick
  • Absehenverstellung Metalltürme (kein Kunststoff)
  • CT Glas (Clear Transmission) (niedrige Dispersion)
  • doppelte Skalierung (Doubleturn)
  • Zerostop für ASV (Nullanschlag)
  • harte taktische 0,1 MRAD-Klickrastung (1cm/Klick)
  • Verstellweg 184 Klicks  = 1,8m auf 100m
  • neues Design des Vergrößerungs-Verstellringes
  • New Absehen 4 mit deutlich feineren Balken

Von der Drückjagd und dem Feldrevier bis zum letzten Büchsenlicht.
Eine Zieloptik die alle jagdlichen Bereiche abdeckt. Das weite Sehfeld von 15m sowie der gute Einblick und der schmale Rand am seitlichen Okular sorgen durchaus für gute Bedingungen beim schnellen Schuss, wie zum Beispiel auf der Drückjagd. Der große V6 Zoombereich bis zu einer Vergrößerung von 15x, ermöglicht sicheres Ansprechen auch auf große Distanzen. Selbst Weitschüsse von bis zu 1500m wurden mit dieser Zieloptik schon absolviert. Die hervorragende Lichttransmission  lässt Sie bis zum letzten Büchsenlicht nicht im Stich. Der automatische und intelligente Leuchtpunkt Ifiber unterstützt Sie immer wenn Sie ihn benötigen.

Die perfekte Zieloptik für die Jagd auf alle Distanzen

Hohe Vergrößerungen bei wenig Licht & Viel Sehfeld für den schnellen Schuss. Die Jagd in großen Feldrevieren fordert der Zieloptik einiges ab. Hohe Vergrößerungen machen das sichere Ansprechen auf weite Distanzen möglich, jedoch ist es hierbei wichtig, das die Bildhelligkeit auch bei der Verwendung einer hohen Vergrößerung noch nutzbar ist. Der günstige Einblick in das Okular , der stark reduzierte Randbereich und das weite Sehfeld machen dieses Zielfernrohrauch für das Flüchtigschießen interessant.

Jagdliches A4N Leuchtabsehen mit inteligentem IFiber Leuchtpunkt

Das Zielfernrohr 2,5-10x56 N-FX verfügt über das erfolgreiche, moderne Absehen 4 N.

Neues Absehen 4N für minimale Zielabdeckung

Beim Blick durch die neue Zielfernrohr-Generation 3 erkennt der Betrachter sofort das praxisgerechte Design. Das Fadenkreuz im Absehen 4 ist sehr viel feiner und die etwas dickeren äußeren Balken sind nur noch halb so dick und stehen deutlich weiter auseinander. Mit großem Vorteil insbesondere für den Jäger bei schlechten Lichtverhältnissen, da das Ziel nur minimal verdeckt und somit ein blitzschneller und sicherer Anschlag optimal unterstützt wird.

Das Absehen befindet sich in der Okularbildebene (2. Bildebene).

Was ist neu an den Zielfernrohren der neuesten Generation? Auf den ersten Blick fallen 3 Änderungen sofort ins Auge.

  1. Der Vergrößerungsverstellring wurde auffällig verändert und gewährt nun durch seine gröbere Struktur mehr Griffigkeit.
  2. Das Absehen 4 wurde deutlich feiner und macht mehr Platz in der Mitte.
  3. Die Absehenverstellung ist aus Metall, ist klarer deffiniert und verfügt über Doubleturn und Zerostop.
Robuste Verstellmechanik für den harten Einsatz mit Zerostop & ASV

Die Absehenverstelltürme der DDoptics-Zieloptiken der Generation III bestehen aus einer robusten Aluminiumlegierung und sind frei von allen Kunststoffteilen. Alle Aluminiumteile sind mit der neuen, nicht glänzenden, DDoptics fine-black Eloxierbeschichtung versehen. Die Verstellmechanik wurde auf die Tactical-Ausführung umgestellt, das heißt, sie ist nicht nur sehr stoßfest und komplett wasserdicht,sondern auch hartgängig und somit geschützt vor ungewolltem Verstellen. Damit kann die Absehenverstellung im jagdlichen Alltag auch „offen“, also ohne Schraubverschluss genutzt werden, umsituationsbedingt das Absehen schnell verstellen zu können.

Absehenschnellverstellung mit Zerostop

An einer doppelten Skala (Doubleturn) am Höhenverstellturm lässt sich die Anzahl der gemachten Klickverstellungen ablesen und entsprechend einstellen. Nach dem Einschießen kann die Absehenverstellung „genullt“ werden.Anschließend wird der Zerostop-Ring bis zum Anschlag gedreht.Im Anschluss wird die Nulleinstellung mittels des Zerostop-Rings von unten gekontert um einen Anschlag bei der Position Null zu erreichen.Ausgehend von der Nullposition können – Kenntnis der Laborierung vorausgesetzt –verschiedene Schussentfernungen mittels eines Markierungssystems voreingestellt werden.Der Seitenverstellturm ist mit zwei gegenläufigen Skalen beschriftet.Von der Einstellung Null ausgehend kann hier das Absehen in Abhängigkeit von der Windrichtung und Windstärke oder einer eventuellen Bewegung des Ziels voreingestellt werden.

Verstellbereich der Absehenverstellung

Das Zielfernrohr verfügt über eine taktische 0.1 MRAD Verstellung. Das bedeiutet für den Anwender in Europa einfache Anwendung im dezimalen System.

Gesamtverstellweg auf 100 m: 18,4 MRAD - 184 Klicks - 1,8 m

Verstellweg / Klick auf 100 m: 1 cm
Verstellweg / Klick auf 200 m: 2 cm
Verstellweg / Klick auf 300 m: 3 cm
Verstellweg / Klick auf 900 m: 9 cm

Gewicht 759
Generation 3
Vergütung HDX III
Vergrößerung 2,5-10x
Objektivdurchmesser Linse 56
Austrittspupille in mm 11,7-3,8
Daemmerungszahl 7,1-29,9
Sehfeld 100m 4,7-2,5
Sehfeld 109yd Nein
Augenabstand in mm 100
Dioptrienausgleich -3 bis +3
Absehen New Absehen 4
Leuchtpunkt II Ja
Absehen Bildebene 2. Bildebene
Absehenverstell / Klick 0,1 MRAD
Absehenverstellung (Skalierung) doppelt
Max. Verstellweg 18,4 MRAD
Parallaxenausgleich 20-500 - ∞
Oberfläche fine black
Mittelrohr in mm 30
ASV Zerostop Ja
Objektivdurchmesser außen in mm 65
Okulardurchmesser in mm 43,6
Gesamtlänge in mm 372,2

Exportbedingungen

Die Wämebildgeräte von DDoptics sind gem. der gültigen EU-Dual-Use-Verordnung frei innerhalb der Europäischen Union versendbar. Ein Versand außerhalb der EU ist eventuell nur mit einer schriftlichen Genehmigung des Bundesamtes für Ausfuhrkontrolle (BAFA) möglich. Bestellungen von ausserhalb der EU können daher nicht umgehend ausgeführt werden.

Informationen zu Elektro- und Elektronikgeräten

Die nachfolgenden Hinweise richten sich an private Haushalte, die Elektro- und/ oder Elektronikgeräte nutzen. Bitte beachten Sie diese wichtigen Hinweise im Interesse einer umweltgerechten Entsorgung von Altgeräten sowie Ihrer eigenen Sicherheit.

Hinweise zur Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten und zur Bedeutung des Symbols nach Anhang 3 zum ElektroG: Besitzer von Altgeräten haben diese einer vom unsortierten Siedlungsabfall getrennten Erfassung zuzuführen. Elektro- und Elektronikaltgeräte dürfen daher nicht als unsortierter Siedlungsabfall beseitigt werden und gehören insbesondere nicht in den Hausmüll. Vielmehr sind diese Altgeräte getrennt zu sammeln und etwa über die örtlichen Sammel- und Rückgabesysteme zu entsorgen.

Besitzer von Altgeräten haben zudem Altbatterien und Altakkumulatoren, die nicht vom Altgerät umschlossen sind, vor der Abgabe an einer Erfassungsstelle von diesem zu trennen.Text Copyright © 2015, IT-Recht-Kanzlei ·Alter Messeplatz 2 80339 München

Unsere WEEE-Registrierungsnummer lautet: WEEE-Reg.-Nr. DE 34435003