DDoptics

Glassorten

Neben der Beschichtung von Optiken ist auch die Glasqualität bzw. Glassorte einer der wichtigsten Qualitätsfaktoren bei Ferngläsern und Zielfernrohren. Das optische System eines Fernglases ist aus Glas- oder eventuell Kunststofflinsen aufgebaut. Ein Hersteller kann aus vielen verschiedenen Glassorten (Qualitäten) wählen.

ED-Glas (Extra Low Dispersion Glas) ist ein spezielles Glas mit relativ geringer Brechkraft und niedriger Dispersion, wodurch Probleme durch chromatische Aberration einfacher behoben werden können.

Die Prismen in einem Fernstecher können aus BK7 Glas bestehen. Das ist gewöhnliches Barium Kronglas, welches sich für die Herstellung eines durchschnittlich guten Prismas durchaus eignet. Für qualitativ hochwertigste Optiken wird jedoch in der Regel das teurere aber viel leistungsstärkere BAK4 Bariumkronglas verwendet.

Die Glaswahl für ein Fernglas wird also großteils durch die gestellten optischen Anforderungen bestimmt. Natürlich hat die Wahl der Glassorte direkten Einfluss auf den Preis des Endproduktes. Die Herstellung eines Fernglases bleibt ein Kompromiss! Aber der Qualitätsunterschied von Ferngläsern mit schlechterer Optik und von Ferngläsern mit Spitzengläsern ist nicht zu übersehen. Zwischen Kontrast und Detailwiedergabe können Welten liegen.